Technisches Tauchen

Unsere Kurse im Bereich des Technischen Tauchens richten sich an Menschen, die in ihrer Freizeit tauchen möchten – und ist bitte nicht mit den taucherischen Bereichen eines Berufstauchers zu verwechseln. Der hier gemeinte „technische Bereich“ ist eine Erweiterung des Sporttauchens, die es dem Taucher ermöglicht, praktisch in Tiefen jenseits von 40 Metern Wassertiefe vorzudringen. Und auch in der Theorie geht es hier langsam, aber sicher ans Eingemachte und tiefer in die Materie hinein. Uns bereitet es besonders viel Freude, bei unseren Tauchschülern immer mal wieder einen Aha-Effekt feststellen zu können und Gordische Knoten sich lösen zu sehen. Die Ausbildung im Technischen Tauchen führen wir nach den Richtlinien des international anerkannten Verbandes Technical Diving International, kurz TDI, durch. 

Die Kurse des Technischen Tauchens, die durch TDI angeboten werden, lassen sich in vier Bereiche, nämlich „Open Circuit“, „Rebreather“, „Overhead“, „Service“ und „Professional“ einteilen, wobei wir Dir derzeit ausschließlich Kurse aus den Bereichen „Open Circuit“ und „Service“ anbieten. Bei Interesse an weiteren Kursen helfen wir Dir aber selbstverständlich, eine entsprechende Ausbildungsmöglichkeit zu finden.