Telefon 0511-76 35 15 53        Mail info@tauchmalab.de

Safari Herbst 2020

Folgende Safari bieten wir Euch, in Zusammenarbeit mit unserem Partner tourmare, hiermit an:

Tauchschiff:
MY Blue Planet 1 (weitere Infos siehe unten)
Termin:
26.11. bis 03.12.2020
Fahrgebiet / Route:
Rotes Meer, Nord – Tiran - Dahab (weitere Infos siehe unten)
Hafen ab / an:
Hurghada
Voraussetzung:
AOWD oder äquivalent und mindestens 25 Tauchgänge

Leistungsbeschreibung:

  1. Leistungen:
    Unterbringung in halber Doppelkabine, Transfer ab/bis Flughafen Hurghada - zum Schiff bei Tourstart Hurghada. Stimmt der Flughafen nicht mit dem Starthafen überein, kostet der Transfer EUR 10,-- Aufpreis pro Person/Strecke

  2. Verpflegung:
    Vollpension, Getränke wie Wasser, Kaffee, Tee und Softdrinks in Flaschen stehen kostenlos zur Verfügung

  3. Zusatzkosten pro Person, zahlbar an Bord:
    EUR 30,00 Einreisevisum, alkoholische Getränke, Soda, Tonic und andere Dosengetränke, Kursgebühren, Verleih (gegen Vorbestellung), Trinkgelder für die Crew

  4. Tauchen:
    3-4 Tauchgänge täglich, Flasche, Blei, Guide. Taucher mit Nitrox Brevet können Nitrox vorbestellen, Extrakosten EUR 65,00 je Woche und Person, bei technischen Problemen/Ausfall der Nitrox-Anlage besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung!

Das Schiff:
Infos zur MY Blue Planet 1: (Texte und Bilder von BluePlanetLiveaboards)
Das erste Tauchsafari Schiff und das Baby der Flotte, die MY Blue Planet 1. Sie ist schnell, geräumig und schön ausgestattet. Ein freundliches Boot und ideal für kleine Gruppen, die gerne den Norden des Roten Meeres von Hurghada erkunden möchten. Das 1999 erbaute und im Juli 2013 komplett umgebaute Boot ist 27 m lang. Die Blue Planet 1 bietet Dir die Möglichkeit, die berühmte Route die “Nord-Wracks” zu betauchen. Sie ist ideal für kleine Gruppen, bis max. 15 Personen. Wolltet Ihr schon immer mal im ganz kleinen Kreis auf Tauchsafari gehen? Oder mit ein paar Freunden, befreundeten Pärchen ein Tauchsafari Schiff chartern? Ganz privates und sehr individuelles Tauchen? Auf der „MY Blue Planet 1“, könnt Ihr diesen Traum wahr werden
lassen! Ein Luxus, den Ihr auf den oft gut besetzten und großen Booten nicht mehr findet.
Die MY Blue Planet 1 ist ideal für Freunde, Gruppen, Vereine oder Tauchclubs. Fragt uns und wir machen Euch eine ganz private Tour möglich und das zum fairen Preis!
Kabinen, bis zu einem Maximum von 15 Gästen. Die Blue Planet 1 bietet 6 Zweibettzimmer Kabinen unter Deck und 2 Oberdeckkabinen, alle mit Bad und Klimaanlage. Es gibt eine gemütliche Lounge und Essbereich mit TV, DVD und CD-Player. Außerhalb findest Du ein geräumiges, schattiges, gepolstertes Sonnendeck und 1 Badeplattform und ganz viel Platz zum Entspannen. Die gut gestaltete und kürzlich renovierte Tauchplattform bietet eine Ladestation für Deine Tauchlampe und Kamera-Akkus. Die Blue Planet 1 besitzt zudem zwei 6 m lange Zodiaks, die Euch an die Tauchplätze bringen, die nur vom Schlauchboot aus zu erreichen sind. Eingeschlossen in Deine Tour sind 3 frisch zubereitete Mahlzeiten am Tag, ausgewählte Snacks zwischen den Tauchgängen, Softgetränke, Wasser, Tee und Kaffee.
An Bord kannst Du zusätzlich lokale Weine, Bier, Misch- und Diät-Getränke erwerben. Das Schiff ist ein ideales Schiff für Taucher, die gerne in kleineren Gruppen Tauchen gehen möchten. Geboten wird ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis für eine Tauchsafari im Roten Meer. An Bord kann man zusätzlich lokale Weine, Bier, Misch- und Diät-Getränke erwerben.
Das Schiff ist ein ideales Schiff für Taucher die gerne in kleineren Gruppen Tauchen gehen möchten. Geboten wird ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis für eine Tauchsafari im Roten Meer.
Bei der Ankunft auf der Blue Planet 1 wirst Du aufs Schiff geführt und Du erhältst Dein Bootsbriefing und kannst Deine Kabine beziehen während der Koch mit der Vorbereitung des Abendessens beschäftigt ist.
Am nächsten Morgen vor bzw. nach dem Frühstück sticht die MY Blue Planet 1 ca. um 7.00 bis 09.00 Uhr in See. Die genaue Abfahrtszeit kann sich von Woche zu Woche ändern, da diese in den Händen der Küstenwache liegt.

Wochenplan auf der MY Blue Planet 1:
Tag 1 - 2 bis 3 Tauchgänge
Tag 2 bis 5 - bis zu 4 Tauchgänge (kein Marine Park) Tag 2 bis 5 - bis zu 3 Tauchgänge (Marine Park)
Tag 6 - 2 Tauchgänge

Die Route:
Die Route der Nord-Tiran-Tour ist die wohl klassischste aller Tauchsafari Routen, die im Roten Meer angeboten werden. Wir haben sie etwas abgeändert und lassen vieles Altmetall diesmal Altmetall sein., einzig die Thistlegorm nehmen wir mit. Dafür geht es bei dieser Tour bis hoch nach Dahab, wo wir bei entsprechendem Wetter auch das „Blue Hole“ und „The Canyon“ und ähnliche Spots betauchen können.
Auf unserer Nord – Tiran – Dahab Tour werden wir Ras Mohammed erkunden, in die Straße von Tiran und den Golf von Aqaba bis hoch nach Dahab bereisen. Faszinierende Riffe und Steilwände erwarten hier den Taucher. Tiran liegt im Eingang zum Golf von Aqaba und besteht aus vier Haupt- Riffen, die mit mit einer Unterwasser-Brücke miteinander verbunden sind. Diese Riffe sind nach den britischen Kartographen benannt (Jackson, Woodhouse, Thomas, Gordon). Tiran ist weltberühmt für ihre außergewöhnliche Vielfalt von Korallen und ihrer starken südwestlichen Strömungen. Die Heimat von viel Großfisch im Roten Meer. Weiter geht es an wunderschöne Tauchplätze in der Gegend um Dahab. So werden wir dort das Blue Hole und den spektakulären Tauchplatz „The Canyon“ betauchen können. ACHTUNG: Welche Tauchspots definitiv angesteuert werden hängt massgeblich vom Wetter ab. Daher kann keine Garantie für die Reihenfolge der Tauchplätze gegeben werden. Ebenso kann es vorkommen das einzelne Tauchplätze nicht angefahren werden können.
Zum jetzigen Zeitpunkt (Oktober 2019) sieht die Planung folgende Tauchplätze vor: Freitag: check dive in Shaab El Erg (Dolphin Reef), Thistlegorm, Thistlegorm Nightdive Samstag: Ras Mohamed, Tiran
Sonntag: Tiran, Dahab
Montag: Blue Hole, The Bell, Tiran
Dienstag: Tiran, Ras Mohamed
Mittwoch: Shaab El Erg ( Dolphin Reef ), El Mina Wrack

Tauchplätze, die bei dieser Tour betaucht werden können:
SS. Thistlegorm – Shaab Ali: Die mystische SS Thistlegorm ist ein Muss für jeden Rotmeer- Taucher. Es ist ein Genuss für Wrackfreunde, nicht zuletzt wegen ihrer spektakulären Ladung. Sie bietet aber auch eine Vielfalt an Fischen. Schulen von Barrakudas oder große Thunfische und Schnapper sind hier keine Seltenheit. Als künstliches Riff zieht sie zudem zahllose Korallenfische an. Sehenswert ist das Heck mit seinen Kanonen, das Mittschiff und Vorderschiff, der Bug und die Ladung, sowie die Fahrzeuge, die beiden Lokomotiven, die Schlepptender und die Wasserwagen. Die Strömungen am Wrack sind moderat, bisweilen auch stark. Die Sicht ist generell mäßig und oft liegen viele Boote vor Ort. Als beste Tauchzeit empfehlen sich die frühen Morgenstunden.
Ras Mohamed: Dies ist einer der weltbekanntesten Tauchplätze und liegt an der Spitze des Sinai. Zwei kleine Riffe sind durch eine senkrechte abfallende Wand verbunden. Vom Shark-Reef lässt man sich mit der Strömung an einer Steilwand, die mehrere 100m abfällt, entlang treiben bis zum Yolanda Reef. Die Wand ist komplett mit bunten Korallen bewachsen. Auf dem Weg zum Yolanda Reef erreicht man ein Plateau mit kleinen Blöcken und Koralleninseln. Am Yolanda Riff angekommen sieht man die verstreuten Überreste des Wracks ‘Yolanda’, die eine Ladung von Toiletten und Bäder hatte. Das ganze Gebiet ist mit extrem viel Fisch umgeben. Hier lohnt es sich, immer einen Blick ins Blaue zu wagen! Hier ist es nicht selten, dass man einen Begegnung mit einem Tigerhai, Manta, Longimanus oder Grauen Riffhai hat.
Jackson Riff – Tiran: Dies ist das nördlichste Riff und am nördlichen Rand liegt das Wrack eines Frachters, das als deutliche Warnung für Schiffe gilt. Die Tauchgänge werden hier in der Regel von den Liegeplätzen auf der Südseite aus begonnen und man taucht nordwärts über einem Wald von spektakulären Gorgonien, Gebläsekorallen, die bei etwa 20 bis 30 Metern beginnen. Es gibt soviel viele verschiedene Arten von Riff-Fischen an diesem Tauchplatz. Der Tauchgang kann auch als Strömungstauchgang vom Ankerplatz aus in Richtung Osten mit dem Riff auf der linken Seite betaucht werden. Hier taucht man entlang einer beachtenswerten Steilwand mit hervorragendem Korallenbewuchs.
Woodhouse Riff – Tiran: Dies ist das längste der 4 Riffe in der Straße von Tiran. Hier findet man Riffhaie und Adlerrochen. Man taucht hier mit der Strömung von Süd nach Nord. Am südlichen Teil des Riffs ist die Steilwand voll mit Korallen bis auf etwa 30m. Es gibt eine Schlucht entlang des Riffs, das bei etwa 25m beginnt.
Thomas Riff – Tiran: Dies ist das kleinste Riff in der Straße und Tauchen ist hier durch das Wetter bestimmt, da es zu extrem starker Strömung kommen kann. Am Ende der senkrechten Wände findet man auf der südöstlichen Seite ein großen Plateau, das bei ca. 25m beginnt. Dieses Plateau hat oft schlafende Haie auf den Sandflächen und große Gorgonien am Ende.
Gordon Riff – Tiran: Dies ist das südlichste der vier Riffe und hat eine andere Topographie wie die anderen 3 und bietet ein flaches Plateau und Steilwände. Eine große Vielfalt von Riff-Fischen und große Schulen von Zackenbarschen können hier und auf dem sandigen Boden bei 4 bis 5 Metern gesehen werden. Es gibt hier einen Aal Garten. Auf dem Riff befindet sich ein Leuchtturm, wo auch das Wrack der Lovilla aufgefahren ist, das fast parallel zum Wrack am Jackson Reef sitzt.
Laguna Riff – Tiran: Hier befinden sich die Wracks Kormoran und Million Hope. Beide Wracks liegen nördlich von dem Laguna Reef und es muss gutes Wetter herrschen, um sie zu betauchen.
Blue Hole - Dahab: Das Blue Hole ist einer der berühmtesten Tauchplätze im Roten Meer. Im Blue Hole kann man oft Freitaucher beobachten; eine willkommene Abwechslung beim Sicherheitsstopp. Außerdem wurden hier auch schon kleinere Delfinfamilien sowie Schildkröten gesichtet. Über die Entstehung des ca. 60 mal 80 m großen und über 100 m tiefen Loches ist gibt es verschiedene Theorien. Der Grund, warum das Blue Hole als einer der gefährlichsten Tauchplätze der Welt gilt, ist eine Verbindung zum offenen Meer, die wegen ihrer Form als „Arch“ (engl. für Bogen) bezeichnet wird. Sie reicht vom Grund des Blue Hole bis hinauf auf 55 m Tiefe. An ihrem oberen Ende ist sie nur noch wenige Meter breit und ca. 26 m lang. Auch an der Außenkante bildet das Korallenriff einen nahezu senkrechten Steilabfall, der sich unterhalb des „Ausgangs“ des Blue Hole als steiler Hang bis in mehrere hundert Meter Tiefe fortsetzt.
The Canyon - Dahab: Einer der berühmtesten Tauchplätze in Dahab ist der Canyon. Man taucht hier zunächst durch eine flachere Lagune und dann hinter einer Riffwand bis auf eine Tiefe von 10 bis 15 Metern ab. Der Canyon ist ein Riss in den wunderschönen Korallengärten, welcher einer einen spaltbreit geöffneten Muschel ähnelt. Ein Phänomen und Highlight! In ca. 20 m Tiefe öffnet sich der Riss und lädt ein sich in die Tiefe fallen zu lassen. Hier taucht man auf den sandigen, 28 m tiefen Grund ab und bewundert die Lichteffekte, die durch die Sonnenstrahlen hervorgerufen werden. Der Canyon selbst zieht sich aber mit enger werdenden Schluchten steil abfallend weiter in eine Tiefe von 50 m. In der “Fishbowle” wimmelt es von Glasfischen, die den Taucher völlig umringen. Übrigens: Taucht man den Canyon erst später am Morgen, sieht man einen Vorhang aus Luftblasen anderer Taucher aus dem Gestein aufsteigen.

Die exakte Tauchsafari Route bei Nord und Tiran, die besucht werden, sind wetterabhängig und abhängig von der Taucherfahrung unserer Gäste.

Nord und Tiran Tauchsafari startet und endet in Hurghada.

Sollten wir Dein Interesse geweckt haben, so können wir Dir folgendes Angebot unterbreiten:

KOSTEN je Person (FRÜHBUCHER-PREIS)
Tauchsafari in halber Unterdeck-Kabine EUR 830,00 780,00
lokale Gebühren (Tauchgenehmigung und Dieselzuschlag) EUR 150,00
EUR 980,00 930,00 Gesamt
zzgl. separat zu buchendem Flug nach/ab Hurghada und etwaiger Nebenkosten.

Anzahlung bei Buchung EUR 300,00

Hier findest Du Deine Anmeldung zu dieser Tour

Unser Team

Phil

...ist Tauchlehrer der Verbände TDI-SDI und SSI, sowie Tauchlehrer für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

Sandra

... rechte und linke Hand von Phil, kümmert sich um das Administrative.

Anke

... ist Tauchlehrer-Assistentin und Scubility Dive Buddy 

Jan

... ist Divemaster

Max

... ist DOSB Trainer C Leistungssport Schwimmen

Freunde